Ihr Datencode: jcf01ive7fdgp05vfmbj3b7ubftj2dbj

Phase 4: Anbahnung der Kooperation

In dieser Phase geht es darum, mit einem oder mehreren Partnern in detaillierte Gespräche zu treten und abzuklären, ob man sowohl auf fachlicher, strategischer, struktureller aber vor allem auch zwischenmenschlicher Ebene zusammenpasst. Bevor eine endgültige Entscheidung für oder gegen die Kooperation mit diesem Partner getroffen wird, sollten sich die Unternehmen auf persönlicher und geschäftlicher Ebene gut kennenlernen. Dazu ist es zunächst notwendig abzuklären, ob die Ziele der Partner zusammen passen und jeder der Partner einen klaren Nutzen aus der Kooperation zieht. In dieser Phase sollte auch geklärt werden, ob es notwendig ist, eine Geheimhaltungserklärung zu unterzeichnen, um offen Informationen austauschen zu können bzw. ob ein Letter of Intent unterschrieben werden soll.

4.1

Unsere individuellen Ziele und Ideen sind kompatibel und schließen sich nicht gegenseitig aus. Beide Partner ziehen einen klaren Nutzen aus der Kooperation.

4.2

Ich habe ein positives Bauchgefühl und die Chemie mit meinem Kooperationspartner stimmt. Ich bin daher bereit, sowohl Zeit als auch Ressourcen in die Kooperation einzubringen.

4.3

Wir haben darüber diskutiert, ob es notwendig ist, eine Geheimhaltungserklärung zu unterzeichnen und dies ausgeschlossen.

4.4

Wir haben die wichtigsten Punkte geklärt bzw. sind uns der noch offenen Themen bewusst.

4.5

Die nächsten Schritte sind klar definiert und jeder Partner weiß genau, was er bis wann zu tun hat.

4.6

Wir haben beschlossen, einen Letter of Intent zum Start unserer Kooperation zu unterschreiben.